Segel setzen für den Job 1 und 2

Bewerbungstraining und Berufsorientierung

Kultur
Aufenthalt 3 Tage
geeignet für 8. - 10. Klasse

Wie bewerbe ich mich richtig? Was kann ich? Was passt zu mir? Wie kleide
ich mich in einem Bewerbungsgespräch und welche Fragen erwarten mich
dort? Egal ob im „Segel setzen... 1“, welches sich mehr mit Berufsorientierung oder im „Segel setzen... 2“, welches mehr
Bewerbungstechniken und Coachings in den Vordergrund stellt, werden
diese und andere Fragen geklärt. Am Ende steht ein Rollenspiel eines
Vorstellungsgespräches für jede Schülerin und jeden Schüler!

Inhalte von diesen Klassenfahrten können sein:
- Kompetenzen
- Ich Stärkung
- Stärken – Schwächen Analyse
- Rollenspiel Bewerbungsgespräch
- Team und Kooperationsaufgaben
- Telefonakquise


Möglicher Programmvorschlag:

(Der tatsächliche Ablauf wird auf die Bedürfnisse und die Dynamik der
Klasse abgestimmt und erfolgt prozessorientiert. Er kann auch aus
anderen Bausteinen zusammengesetzt werden – das wird beim
Vorgespräch mit dem/der Trainer/in und dem/der Lehrer/in geklärt und wenn möglich nach den Wünschen der Lehrkraft koordiniert.)

1. Tag:

- Seminarzeiten 14:00-18:00 Uhr:

Nach einer kurzen Einheit, in der sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Trainerinnen und Trainer kennenlernen,
werden anhand diverser Kooperationsübungen Fähigkeiten verschiedener Bereiche erarbeitet. Danach darf jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer diese selbst bewerten
und erhält von drei Schülern/innen seiner/ihrer Wahl Feedback. Anschließend werden sich die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer im Partnerinterview als inhaltliche Vorstufe zum Bewerbungsgespräch gegenseitig interviewen. Jeder stellt zunächst seine/n Partner/in vor der Klasse vor. Danach erhalten
die Schüler/innen die Möglichkeit, sich selbst vor der Kamera ohne
Zuschauer zu präsentieren. Das Filmmaterial wird abschließend betrachtet und darüber im Plenum diskutiert.

Die Abschlussreflexion rundet den Tag ab.

2. Tag:

- Seminarzeiten 09:00-12:00 Uhr:
Die Schülerinnen und Schüler werden ins kalte Wasser geworfen. Nach einer kurzen Einheit, welche Fragen bei einem Bewerbungsgespräch fallen können und welche Antworten mehr oder weniger adäquat sind, hat jeder die Möglichkeit, im Beisein von drei Beobachtern seiner Wahl ein Gespräch durchzuführen. Die Beobachterinnen und Beobachter geben ihm anschließend nach diversen Regeln Feedback, zuletzt der/die Trainer/in.

- 12:30 Mittagessen

- Seminarzeiten 14:00-18:00 Uhr:
Da es sich bei der Jobsuche um eine aktive Tätigkeit handelt, sollen die
Schülerinnen und Schüler von der Konsumhaltung in die Aktive wechseln und in Form einer Rallye nach Berufen forschen. Mit Fotokameras ausgestattet, sollen sie Menschen über ihre Berufe interviewen. Dazu erhalten sie einen
Fragenkatalog mit verschiedenen Möglichkeiten. Die Ergebnisse werden
dann im Plenum präsentiert und diskutiert. Auch am zweiten Tag erfolgt
am Ende eine Tagesabschluss-Reflexion.

3. Tag:

- Seminarzeiten 09:00-12:00 Uhr:

Der dritte Tag erfolgt bedarfsorientiert und soll das Seminar abschließen. Alle offenen Fragen werden beantwortet und der Überhang des Vortages abgeschlossen. Wer noch eine zweite Chance beim Bewerbungsgespräch
möchte, erhält diese. Falls noch Präsentationen aus der Berufe-Rallye
ausstehen, finden diese statt. Wenn es stilistische Fragen zum Erscheinen
beim Bewerbungsgespräch geben sollte, werden diese in der „do“ und
„don’t“ Kategorie diskutiert und geklärt. In einem kurzen Rollenspiel stellen die Trainer/innen eine völlig fehlerhafte Telefonakquise vor. In der Klasse wird darüber diskutiert und anschließend mit freiwilligen Kandidatinnen und Kandidaten eine optimierte Version vorgespielt. Letzter inhaltlicher Baustein wird „the next step“ sein. "Wann muss ich
mich um was kümmern?", "Wann lasse ich Bewerbungsbilder machen?", "Wann
bewerbe ich mich...?"

Die Gesamtreflexion des Seminars beendet dieses.

weiterlesen weniger anzeigen
Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Vollpension,
  • Programm wie beschrieben. Das Programm wird von zwei Trainerinnen oder Trainern der Firma „Wir sind Klasse“ geleitet.
  • Es findet nach jedem Tag eine Reflexion zwischen Lehrer/innen und den Trainer/innen statt, bei der Wünsche in Bezug auf den weiteren Ablauf geäußert und gemeinsam geplant werden können sowie die Dynamik des Tages evaluiert wird.

    Hinweis: Für dieses Programm gibt es je nach Schulform häufig öffentliche
    Töpfe und Zuschüsse.
Termine & Preise

01.01.2019 - 31.12.2019

2 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer :
138,00 € p. Pers.

Ermäßigung

Lehrerinnen und Lehrer zahlen lediglich die Übernachtungs- und Verpflegungskosten - 2 Ü/VP: 63 € pro Person.

Teilnehmerzahl
Mindestens 22 Teilnehmer
Höchstens 30 Teilnehmer
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn.
Kontakt

Jugendherberge Weinheim

Breslauer Str. 46

69469  Weinheim 

Leitung

Melitta Pochmann

Andreas Pochmann

Träger

LVB Baden-Württemberg

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Baden-Württemberg e. V.
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart